Hinweise und Berechnungen zum CO² Kostenaufteilungsgesetz

Sie verkaufen Heizöl? Dann sollten Sie Ihre Rechnungsformulare anpassen.
Hier finden Sie nachvollziehbar alle Schritte, die Sie vornehmen müssen, wenn Sie Ihr Rechnungsformular anpassen müssen.

Durch das CO² Kostenaufteilungsgesetz sind Sie seit diesem Jahr dazu verpflichtet, Angaben wie Emissionswerte und Preisanteile mit auszugeben auf der Rechnung.
Wir zeigen Ihnen wie Sie die Formularänderungen vornehmen können:

Der Formulareditor

Kopieren Sie zur Sicherheit Ihr vorhandenes Rechnungsformular, das Sie am Meisten nutzen und wechseln Sie dann über Ändern -> Layout bearbeiten in den Formulareditor:

Merken Sie sich zu 1 Ihre Artikelnummer(n) für Heizöl, Sie brauchen diese gleich im Formulareditor!
Ich empfehle Ihnen die Bearbeitung des Druckformulars über den Druckdialog der Rechnung (2). Nur so sehen Sie auch minimale Inhalte in Ihrem Formular.
Dann klicken Sie auf Ihr genutztes Formular (3) und legen sicherheitshalber über 4 eine Kopie davon an.

Benenne Sie Ihre Kopie (1) und klicken dann auf Layout bearbeiten (2).

Layout bearbeiten

Wechseln Sie im Layouteditor direkt auf den dritten Reiter „Projekt“ (1) und klicken dort auf Summenvariablen (2).
Über die Schaltfläche (3) können Sie eine neue Variable anlegen. Das @ kommt automatisch davor.
Benennen Sie Ihre Summenvariable als Heizöl.

Die Summenvariable @Heizöl erhält die Formel IF(ltrim$(Artikelnr)=“Heizöl“, Menge) , wobei „Heizöl“ in den Anführungszeichen von Ihnen durch Ihre eigene Artikelnummer ersetzt wird.
Wenn Sie mehrere Artikelnummern, bspw. Heizöl und Öl, haben erweitern Sie die Formel bitte wie kursiv beschrieben in: IF(ltrim$(Artikelnr)=“Heizöl“ OR ltrim$(Artikelnr)=“Öl“, Menge)

 

Benutzervariablen

Gehen wir über zu den Benutzervariablen:
Legen Sie bitte folgende Benutzervariablen an: @Emission, @Preisanteil und @Energiegehalt



Hier sind die Formeln für die drei Benutzervariablen:

@Emission enthält folgende Formel: @Heizöl*13544,673/5061

@Preisanteil beinhaltet: @Emission*0.045*1.19

und @Energiegehalt: @Emission/0.2664

(Die Werte für die Formeln entsprechen dem Stand 01/2024.)

Den Fußtext anpassen

Endspurt!
Wir bleiben auf dem Reiter Projekt (1), wechseln aber in die Liste der Objekte links im Bild (2). Klicken Sie doppelt darauf und es öffnet sich das Fenster mit den Absatz-Eigenschaften.
Über die Schaltfläche (3) fügen Sie eine neue Zeile dazu. Diese beinhaltet die Textausgabe mit den berechneten Werten aus den Benutzervariablen:

Tragen Sie hier (4) bitte ein:
„Brennstoffemission der gel. Menge: “ + ltrim$(str$(@Emission, 10,3)) + “ kg CO².“  + „¶Preisanteil CO²: “ + Ltrim$(Fstr$(@Preisanteil, ZahlFormatGPreis)) + “ “ + Währung + “ inkl. MwSt.“ + „¶Emissionsfaktor: 0,2664 kg CO²/kWh¶Energiegehalt der Heizöllieferung: “ + Ltrim$(Str$(@Energiegehalt, 10,3)) + “ kWh¶Versorgt sich der Mieter selbst mit Brennstoff, so hat er gegenüber dem Vermieter einen Erstattungsanspruch gemäß §6 Abs.2 und §8 Abs.2 CO² KostAufG.“

Danach klicken Sie bitte auf OK (5).

Darstellungsbedingung und Reihenfolge

Über die Auf- und Ab-Pfeile unter (1) können Sie die Reihenfolge der Ausgabe verändern.  In die Darstellungsbedingung kopieren Sie bitte @Heizöl>0
Die Menge des oder der Heizöl-Artikel muss größer Null sein, damit der Text angezeigt wird.

Über den Absatzabstand (3), der auf diesen Absatz folgt können Sie das optische Erscheinungsbild weiter anpassen. Mit Klick auf OK (4) sind Sie fertig, sollten Ihr Formular speichern und den Formulareditor schließen.

Die Vorschau

Bei dieser Vorschau ist der Absatz nach Kostenaufteilungsgesetz mit den Emissionswerten, dem Preisanteil und dem Energiegehalt ganz unten in den Absätzen der Fußzeile:

 

Wenn Ihnen Ihr neues Formular gut gefällt und Sie es übernehmen können, sollten Sie es umbenennen und das alte Formular löschen.
Der Kostenaufteilungsgesetz-Passus kommt nur dann, wenn Heizöl-Artikelnummern im Auftrag erfasst sind!

Unser Service

Haben Sie einen Servicevertrag mit uns? Dann senden wir Ihnen das Formular auf Anfrage gern für Amicron Faktura 14 zu.
Teilen Sie uns Ihre Artikelnummer(n) mit und wir passen es vor dem Versand an Sie für Sie an!

UStVA 2024 mit Amicron-Faktura 14

Amicron-Faktura unterstützt über das optionale Fibu-Modul die Übertragung der Umsatzsteuervoranmeldung mittels Elster-Schnittstelle. Für UStVA-Zeiträume ab dem 1.1.2024 ist ein Update der Elster-Schnittstelle notwendig. Auch die Zusammenfassende Meldung benötigt dieses Update.

Bei Amicron-Faktura 14 ist ab dem Release vom 7.12.2023 die aktuelle Elster-Schnittstelle enthalten.

Sollten Sie das Fibu-Modul erworben haben, prüfen Sie bitte in der Titelleiste von Amicron-Faktura 14, ob dort bereits das Releasedatum 7.12.2023 (oder neuer) angezeigt wird. Wenn Sie ein älteres Release verwenden, laden Sie bitte über das Menü „Hilfe > Programm aktualisieren“ den aktuellen Stand herunter.

Für die alte Version Amicron-Faktura 13 bieten wir kein Update der Elster-Schnittstelle mehr an.

Hintergrund:
Die elektronische Steuererklärung Elster ist ein Projekt der deutschen Steuerverwaltungen zur Abwicklung der Steueranmeldungen über das Internet, für das regelmäßige Updates der Elster-Schnittstelle zur Verfügung gestellt werden.

Diese Schnittstelle muss von den Softwareherstellern, die Elster einbinden möchten, jährlich aktualisiert werden. Dabei müssen nicht nur einfach neue Elster-Dateien ausgeliefert werden sondern auch Anpassungen von Programmierschnittstellen vorgenommen werden.

Neues Druckformular für RMA in Amicron Faktura 14

Für den Ausdruck einer Eingangsbestätigung der Retoure für Ihre Kunden finden Sie in diesem Beitrag das passende Druckformular für Amicron-Faktura 14.

Bitte beachten Sie, dass die Formulare Amicron-Faktura 14 voraussetzen. Eine Implementation in einer vorherigen Amicron Faktura Version ist nicht möglich.

Amicron Faktura RMA Formular

Wenn Sie das neue Formular nutzen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Laden Sie sich die Formulardatei im ADF-Format herunter: RMA-Formular.adf (Rechte Maustaste > Ziel speichern unter)
  • Rufen Sie in der Retourenverwaltung von Amicron-Faktura den Menüpunkt Drucken über das Druckersymbol auf.
  • Legen Sie in der Formularliste ein neues Formular an.
  • Es erscheint das Fenster Bearbeiten. Tragen Sie in das Feld Bezeichnung bitte Eingangsbestätigung bzw. einen anderen erklärenden Namen ein und lesen dann die neue Formulardatei über die Schaltfläche Formular importieren ein.
  • Schließen Sie das Bearbeiten-Fenster über den OK Schalter.
  • Sie befinden sich nun wieder in der Formularliste und können sich das Formular über den Vorschau-Schalter ansehen oder über den Drucken-Schalter auf Ihrem Drucker ausgeben.

    Neues Amicron-Faktura 14 Release vom 10.10.2023 verfügbar

    Für Amicron-Faktura 14 steht ein neues Release vom 10.10.2023 zum Download bereit.

    Eine installierte Vollversion können Sie über das Menü „Hilfe > Programm aktualisieren“ auf den aktuellen Stand bringen.

    Es ist keine Aktualisierung der Datenbankstruktur notwendig!
    Wenn Sie das letzte Release von August 2023 bereits einsetzen, wird das neue Release keine Anpassung der Datenbank vornehmen.

    Ebay
    Korrektur: Ebay hat ohne Ankündigung zwei Felder beim Abruf der Verkäufe entfernt, so dass beim beim Auslesen der Verkäufe eine Zugriffsverletzung erschien („ebayinterface.TEBay.SoapGetSellerTransactions Line 1630“).

    Aufträge
    Die Textposition in der Retour-Rechnung ist nun editierbar.

    Auftragsimport
    Default-Preisgruppe aus den Programmoptionen wird nun auch in die importierten Aufträge übernommen.

    Kalender
    Korrektur: Seit dem letzten Release wurden die Kalendernamen in der rechten Auswahlliste nicht mehr angezeigt.

    Kunden
    Beim Etikettendruck konnte bislang nur die erste E-Mail-Adresse gedruckt werden. Die weiteren E-Mail-Adressen lassen nun über die neue Variable „Emails“ einfügen.

    Dokumentenverwaltung
    Internes Update der verwendeten Komponente; manche Thumbnails konnten einen Absturz verursachen.

    DHL-Versandschnittstelle
    Vorbereitung für notwendige Änderung ab 15.2.2024: Bei DHL Paket International und Europaket sind dann zusätzliche Sendungsangaben für den Zoll erforderlich, u.a. Zolltarifnummer.
    Details:https://www.dhl.de/content/dam/dhlde/external/paket/dhl-anschreiben-brief-master-opt-in-de-einzelverzollung-082023.pdf

    Neues Amicron-Faktura 14 Release vom 28.8.2023 verfügbar

    Für Amicron-Faktura 14 steht ein neues Release vom 28.8.2023 zum Download bereit.

    Eine bereits installierte Vollversion können Sie über das Menü „Hilfe > Programm aktualisieren“ auf den neuesten Stand bringen.

    Achtung: Es ist eine Aktualisierung der Datenbankstruktur erforderlich!
    Das neue Release muss die Datenbankstruktur aktualisieren. Bitte stellen Sie vor dem Aktualisieren der Software sicher, dass Sie exklusiven Zugriff auf die Datenbank haben. Schließen Sie vor dem Neustart alle anderen Anwendungen von Amicron (Amicron Faktura, Amicron-Mailoffice, Telereporter, Terminerinnerung). Im Netzwerkbetrieb darf auch keine Anwendung von einem anderen Computer auf die Datenbank zugreifen.

    Aufträge
    Beim Wechsel eines Kunden oder Vertreters wird nun die Provision in den vorhandenen Auftragspositionen neu ermittelt.
    Beim automatischen Buchen des Zahlungseingangs wird das Auftragsdatum als Zahlungsdatum übernommen. Hierzu muss in den Programmoptionen bei der Zahlweise die Option „Zahlungseingang automatisch buchen“ aktiviert sein und beim Auftrag diese Zahlweise eingetragen sein.

    DHL Versandschnittstelle
    DHL bietet die „Benachrichtigung durch den Dienstleister“ ab dem 12. Oktober 2023 nicht mehr an. Die Option wird ab diesem Stichtag nicht mehr angezeigt. Für die DHL Paketankündigung reicht es aus, bei der Empfänger-Adresse eine E-Mail anzugeben.
    Für Retouren wurden in den Programmoptionen eigene EKP-Teilnahme-Nummern (Partner-ID) hinzugefügt.
    Die Standard Zustellvariante kann nun als Vorgabe eingestellt werden (Programmoptionen > Schnittstelle > Versand > Vorgaben).
    Wenn beim Storno mehrere Sendungsnummern vorhanden sind, wird ein Auswahldialog angezeigt und die ausgewählten Nummern storniert.

    Belege
    Beim Bezahlen von Aufträgen oder Bestellungen werden die zugeordneten Belege als bezahlt gekennzeichnet. Im Status des Belegs (Kartei Verlauf) wird dann ein entsprechender Eintrag protokolliert.

    Bestellvorschlagsliste
    Es wurde eine neue Option „beim Öffnen Suche sofort ausführen“ ergänzt (neben dem Schalter „Suche beginnen).

    Artikel
    Die Neuberechnung des Bestandes (wahlweise auch Werte für reserviert und bestellt) aller Artikel kann jetzt in den Programmoptionen über die Seite „Reparatur“ durchgeführt werden (die Reparatur-Seite ist nur für Admins sichtbar).
    Lagerbestand historisch: Beim EK-Preis und Warenwert wird nun nicht mehr der aktuelle Stand sondern der historische alte Wert verwendet (anhand der Artikelbuchung).

    Shop-Schnittstelle
    Gambio 4.8 und Shopware 6.5 wurden für den Einsatz mit Amicron-Faktura getestet und freigegeben.

    Ebay
    Eine Zugriffsverletzung beim Auslesen der Transaktionen wurde behoben.

    Sonstiges
    Das automatische Aktualisieren der Währungskurse kann über die neue Option „Tageskurse automatisch herunterladen“ abgestellt werden.
    Die Anlage neuer Datensätze über die EINFG-Taste kann in den Systemeinstellungen deaktiviert werden.

    UStVA 2023 mit Amicron-Faktura 14

    Amicron-Faktura unterstützt über das optionale Fibu-Modul die Übertragung der Umsatzsteuervoranmeldung mittels Elster-Schnittstelle. Für UStVA-Zeiträume ab dem 1.1.2023 ist ein Update der Elster-Schnittstelle notwendig. Auch die Zusammenfassende Meldung benötigt dieses Update.

    Bei Amicron-Faktura 14 ist ab dem Release vom 9.12.2022 die aktuelle Elster-Schnittstelle enthalten.

    Sollten Sie das Fibu-Modul erworben haben, prüfen Sie bitte in der Titelleiste von Amicron-Faktura 14, ob dort bereits das Releasedatum 9.12.2022 (oder neuer) angezeigt wird. Wenn Sie ein älteres Release verwenden, laden Sie bitte über das Menü „Hilfe > Programm aktualisieren“ den aktuellen Stand herunter.

    Für die alte Version Amicron-Faktura 13 bieten wir kein Update der Elster-Schnittstelle mehr an.

    Hintergrund:
    Die elektronische Steuererklärung Elster ist ein Projekt der deutschen Steuerverwaltungen zur Abwicklung der Steueranmeldungen über das Internet, für das regelmäßige Updates der Elster-Schnittstelle zur Verfügung gestellt werden.

    Diese Schnittstelle muss von den Softwareherstellern, die Elster einbinden möchten, jährlich aktualisiert werden. Dabei müssen nicht nur einfach neue Elster-Dateien ausgeliefert werden sondern auch Anpassungen von Programmierschnittstellen vorgenommen werden.

    Neues Amicron-Faktura 14 Release vom 14.11.2022 verfügbar

    Für Amicron-Faktura 14 ist ein neues Release vom 14.11.2022 verfügbar.

    Wenn Sie Version 14 bereits als Vollversion installiert haben, können Sie das Programm über den Menüaufruf „Hilfe > Programm aktualisieren“ auf den neuesten Stand bringen.

    In diesem Release sind folgende Verbesserungen enthalten:

    • Neu: in der Aufgabenliste können weitere Spalten eingeblendet werden: Name2, Ansprechpartner, E-Mail, Telefon
    • Korrektur: Im Dokumente-Modul war der Verzeichnisbaum nicht mehr sichtbar
    • Kontoauszug abgleichen: Optimierung durchgeführt
    • Korrektur Artikel-Shopschnittstelle: beim Gambio-Export wurden neue Artikel immer auf der Hauptseite angezeigt
    • Neu: Beim Lastschriften erstellen wird im Vorfeld geprüft, ob die Gläubiger-ID hinterlegt wurde
    • Drucken: Variablen für Preisliste ergänzt
    • Korrektur: Beim Artikelexport wurden neue Preisgruppen nicht exportiert
    • Korrektur: Beim Drucken wurden im Druckarchiv Unterordner für verschiedene Auftragsarten ignoriert